Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der Umgang mit Streit und Konflikten wird bereits als Kind durch unsere Sozialisierung erlernt. Hier entstehen Muster, welche im sozialen Miteinander für das jeweilige Individuum als erfolgversprechend erachtet werden. Auch das persönliche Empfinden von Konflikten und den damit verbundenen Assoziationen haben Einfluss auf die vorherrschende Streitkultur.

 

In konfliktträchtigen Umfeldern kommt es immer wieder zu angespannten Situationen, emotionalen Belastungen und kommunikativen Missverständnissen.

Insbesondere in sozialen Kontexten, oder innerhalb von kundenkontaktreichen Einsatzgebieten stellt die mediative Kommunikation eine Möglichkeit dar, deeskalierend in spannungsgeladenen Situationen zu agieren um Konfliktpotentiale zu erkennen und in der Auswirkung gering zu halten.

 

Konflikten in konstruktiver Weise zu begegnen, ihre Mechanismen zu erkennen und zu lösungsorientierten Ansätzen zu gelangen, ist erlernbar.

 

In Konflikttrainings werden allgemeine Konfliktentstehungsursachen erklärt, reale Konfliktbeispiele analysiert und Techniken erlernt, wie auf verschiedene Konfliktarten und Konfliktstufen wertschätzend und reagiert werden kann um auch innerhalb eines Konfliktes mit einer positiven Streitkultur zu einer konstruktiven Lösung im gemeinsamen Konsens finden zu können.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?